How to: „Meditation“

Habt Ihr schon mal darüber nachgedacht, die aktuelle Situation zu nutzen, um neue Sachen auszuprobieren?🤓

Wie wäre es zum Beispiel mit Meditation!👤

Ihr braucht dafür im Grunde nur einen ruhigen Ort und ein paar Minuten Zeit.

Es kann außerdem hilfreich sein, sich den Platz entsprechend zu gestalten. Wie wäre es z.B. mit Sitzkissen für eine angenehme Sitzhaltung.😌

Nun schließt eure Augen und achtet für ein paar Minuten nur auf die Wahrnehmung eurer Gedanken. Nur Wahrnehmen sonst nichts!

Das Ganze ist am Anfang wahrscheinlich sehr ungewohnt und Ihr denkt immer wieder über einzelne Gedanken nach oder Ihr tut euch schwer damit ein paar Minuten ruhig zu sitzen, das macht nichts.🤪

Am Anfang kann es Euch vielleicht helfen geführte Meditationen zu machen. Hier gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie z. B. CDs, Youtube oder Apps. Sprecht bevor Ihr kostenpflichtige Angebote nutzt immer vorher mit euren Eltern und seid vorsichtig bei Apps. 🧐

Viele kostenlose Apps sind nur eingeschränkte Basisversionen von kostenpflichtigen Varianten und um alles zu nutzen müsst ihr Abos abschließen, die regelmäßige Kosten verursachen.

Probiert es einfach mal aus! 😄

Und wenn die oben beschriebene Meditation nichts für euch ist, probiert was anderes aus. Es gibt auch Meditationen extra für Kinder oder welche, bei den ihr Gehen könnt.

Viel Spaß beim nachmachen