Maki-Sushi selber machen

Das heutige Rezept ist etwas Besonderes und ein wenig Anspruchsvoller­čĄĘ. Heute will ich euch erkl├Ąren wie ihr selber Zuhause Maki-Sushi machen k├Ânnt.­čĄô

Ihr braucht f├╝r zwei Personen, die beide gut Essen, folgende Zutaten:

500g Sushi Reis
5-7 Nori Bl├Ątter
0,5 Paprika
1 Avocado
200g frischer Lachs (f├╝r Anf├Ąnger lieber ohne, nur richtig frischen z.B. vom Markt mit der Anmerkung „F├╝r Sushi“ ­čÉčÔÇ╝´ŞĆ)
0,5 Gurke
4 El Reis Essig
2 El Zucker
2 Tl Salz
Soja So├če
Wasabi (wer es scharf mag)
Eingelegter Bambus (nach Geschmack)

Eine Bambusmatte zum Rollen
Frischhaltefolie
­čśĄ

Zubereitung:

Zum Reis:

Der Reis muss sehr gut gewaschen werden. Hierf├╝r am besten, den Reis, in ein Sieb geben und unter flie├čendem Wasser so lange in ihm r├╝hren bis das Wasser klar wird. Nur so Klebt er am Ende ordentlich.

Anschlie├čend den Reis zusammen mit 800ml Wasser (kein Salz!) aufkochen lassen und f├╝r 2 Minuten k├Âcheln lassen.
Dann vom Herd nehmen, sanft r├╝hren, und f├╝r weitere 15 Minuten ziehen lassen.

In der Wartezeit Essig, Zucker und Salz in einer kleinen Sch├╝ssel vermischen und kurz in der Mikrowelle erhitzen.

Nachdem der Reis durchgezogen ist, wird die Essigmischung unter den Reis gehoben. Wenn er nach 5 Minuten noch nicht klebrig ist/ wenn er noch Bissfest ist, kann noch etwas Wasser hinzugegeben werden. Dann wieder kurz ziehen lassen.

Wenn die gew├╝nschte Konsistenz erreicht ist, muss der Reis schnell abk├╝hlen. Z.B. in einem Wasserbad.

Zur F├╝llung:

Paprika, Avocado, Gurke und ggf. Lachs in Bleistift dicke Stangen schneiden. Bei der Gurke kann das Kerngeh├Ąuse mitgegessen werden, besser wird es nur mit dem ├Ąu├čeren.
Nehmt ein m├Âglichst scharfes Messer.

Zum Rollen:

Die Bambusmatte in Frischhaltefolie einschlagen. Dies vereinfacht das Reinigen.

Ein Nori-Blatt, wie auf den Bildern gezeigt, quer auf die Matte legen und d├╝nn mit Reis belegen. Feuchte H├Ąnde helfen hier. Am oberen Rand ein St├╝ck Nori frei lassen. Diese wird befeuchtet und klebt dann wie bei einem Brief alles zusammen.

Jetzt in den unteren Bereich, mit zwei Fingern Abstand die F├╝llung legen.

Dann wie auf dem Bild gezeigt den unteren Bereich ├╝ber die F├╝llung legen, leicht andr├╝cken und mit sanftem Druck bis oben zu Ende Rollen. Fertig ist die Sushi Rolle. Keine Sorge, wenn das nicht sofort klappt. Hier hilft nur ├ťben und lecker ist es trotzdem.

Diese muss noch mit einem scharfen, angefeuchtetem Messer in Scheiben geschnitten werden.

Essen:

Richtig Stile echt wird Nat├╝rlich mit St├Ąbchen gegessen. Wer das nicht m├Âchte, gar kein Problem mit sauberen Fingern oder der Gabel kann dieses Sushi auch genossen werden.

Zum Sushi gibt es Sojaso├če / Wasabi zum Dippen und eingelegten Bambus zum nebenbei Knabbern.

Guten Hunger und viel Erfolg­čśÄ